Dynamic Temporal and Tactile Cueing (DTTC) Linz

Eine sprechmotorische Behandlungsstrategie für Kleinkinder und Kinder mit schwerer Sprechapraxie bzw. verbaler Entwicklungsdyspraxie/ VED (nonverbal oder minimal verbal)

Dynamic Temporal and Tactile Cueing (DTTC) ist eine Art der Integralen Stimulation (IS), die seit langem - sowohl zur Behandlung von Kindern (Milisen, 1954) als auch von Erwachsenen (Rosenbek, Lemme, Ahern, Harris & Wertz, 1973) - eingesetzt wird.

Bei IS wird die Aufmerksamkeit auf die visuellen und auditiven Aspekte eines bestimmten Sprachziels gelegt. DTTC wurde aus IS weiterentwickelt und auf die Wirksamkeit untersucht.

Das Therapeut*innenteam des Sprachtherapiezentrums der Neurologisch linguistischen Ambulanz am Konventhospital der Barmherzigen Brüder in Linz wurde 2007 von Edythe A. Strand (Ph.D., CCC-SLP Mayo Clinic in Rochester) und 2017 von Ruth Stoeckel (PhD, CCC- und Becky Baas, M.A.) in der
Anwendung von DTTC geschult.

In engem Kontakt mit der Mayo Klinik wurde auch eine Studie über die Wirksamkeit von DTTC bei deutschsprachigen Kindern durchgeführt. Die sehr guten Erfahrungen und Erfolge mit DTTC am STZ der NLA möchte Frau Eva Huber Ihnen gerne (mit freundlicher Genehmigung von Ruth Stoeckl)
weitergeben.

1.Teil (am 23.11.2024): Das Therapiekonzept DTTC wird vorgestellt und die Vorgehensweise geübt. Fallstricke, mögliche Kombinationen mit anderen Therapieprogrammen, Therapietechniken und Transferideen werden dargestellt und erläutert.

2.Teil (am 10.01.2025): Hier stellen Sie nach Möglichkeit eine kurze Therapiesequenz mit Hilfe eines Videos vor, in der Sie nach DTTC- Linz arbeiten. Anhand Ihrer Fragestellungen und mit Hilfe von Rückmeldungen zu Ihrer Umsetzung werden Sie mit Frau Huber das Konzept weiter vertiefen. Sie können auch mündliche oder schriftliche Fallbeschreibungen einbringen, wenn z.B. die Genehmigung der Videoaufnahme der Patient*innen schwierig ist oder gerade kein aktueller Fall zur Verfügung steht.
Weitere Absprachen hierzu treffen Sie gerne mit Frau Huber am 1. Seminartag.

Kompetenzerwerb:
Nach dem Seminar können Sie die Therapie von Kindern mit schwerer kindlicher Sprechapraxie (KSA) bzw. verbaler Entwicklungsdyspraxie (VED) nach DTTC-Linz durchführen. Die Diagnostik wird im Seminar nicht abgehandelt.

Zielgruppe:
Therapeut*innen, die therapeutische Erfahrung mit Kindern mit Sprechapraxie/ verbaler Entwicklungsdyspraxie haben

Referentin:
Frau Eva Huber, MHPE

  • 40 Jahre Erfahrung als Logopädin (Schwerpunkte: familienzentriertes Arbeiten mit Kindern mit Hörstörung, kindliche Sprechapraxie, komplexe Sprech-, Sprachstörungen bei Kindern) Bis 9/2023 therapeutische Leitung des Sprachtherapiezentrum der Neurolinguistischen Ambulanz.
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SPES Projekt OÖ
  • Vortragende an der FH Gesundheitsberufe OÖ, Bachelor- Studiengang Logopädie

Termine:
Samstag, 23.11.2024 von 9.00 – 16.45 Uhr (8 UE)
Freitag, 10.01.2025 von 9.00 – 14.45 Uhr (6 UE)

Fortbildungspunkte: 14

Teilnehmerzahl: mdst.: 14, max. 18

Kosten: 250,- Euro

Ort:
Berufsfachschule für Logopädie
Bodelschwinghstr. 23
22337 Hamburg

Sonstiges:

  • Ein ausführliches Handout wird zur Verfügung gestellt.
  • Für die Pausen stehen Getränke und kleine Snacks zur Verfügung, in den Mittagspausen gibt es ein warmes Essen.
  • Beide Termine sind als Präsenzveranstaltung geplant.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich unter folgender Mail an: bfl@eka.alsterdorf.de und überweisen nach erhaltener Rückmeldung den Betrag von 250,- Euro mit dem Stichwort ‚VED‘ auf unser Konto:
Verein zur Förderung der Berufsfachschule für Logopädie e.V.
Evangelische Bank
IDAN: DE93 5206 0410 0006 4078 97
BIC: GENODEF1EK1

Sobald Ihr Betrag auf das Konto eingegangen ist, senden wir Ihnen eine verbindliche Bestätigung zu.
Bis 3 Wochen vor dem ersten Termin besteht die Möglichkeit, kostenlos von der Fortbildung zurückzutreten. Bei kurzfristigeren Rücktritten erstatten wir den vollen Betrag, wenn es uns gelingt, den Platz nachzubesetzen. Sollte uns dies nicht gelingen, behalten wir uns vor, den Seminarbeitrag nur zur Hälfte zu erstatten. Mit Überweisung der Seminargebühr erkennen Sie diese Erstattungsregelung an.

Anmeldeschluss: 01.11.2024

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Hahne: bfl@eka.alsterdorf.de